Wendelstein
 
Skigebiete
Bergtouren
Radtouren
Touren
   
Anspruch schwer
Preis / Leistung mäßig
Wartezeiten Fahrplanbedingt größere Wartezeiten
Pistenkilometer 10 km
Lifte 4
Längste Abfahrt 5 km
Kapazität ?
Weithin sichtbar trohnt der Wendelstein auf seinem Felsmassiv. Ein kleines Skigebiet, aber anspruchsvolles Skigebiet wartet auf uns zur Erkundung. Besonderen Reiz hat natürlich die Auffahrt mit der Zahnradbahn. Die Bahn ist über 100 Jahre alt und ist damals wie heute eine herausragende Ingeneursleistung. Nach dem Ausstieg empfängt uns eine rassige Abfahrt. "Naturpiste" heißt es auf der Homepage. Jetzt wird es mit bewußt, was das bedeutet. Die Präperation ist mäßig, in den langen Talabfahrten nicht vorhanden. Dies kostet natürlich Kraft und empfiehlt sich daher nur für geübte Fahrer. Ein weiterer Wehmutstropfen sind die Fahrzeiten der Seilbahn und der Zahnradbahn. Unter der Woche, wo weniger Betrieb herrscht, fahren diese stündlich (Seilbahn 30 min), was eine gute Planung erfordert.

Fazit:

Ein Skitag ist die günstigste Varriante die Seilbahn und Zahnradbahn kennenzulernen. Ansonsten ist das Skigebiet etwas für Variantenfahrer und Enthusiasten.

Tipps:

  • Mittagessen auf der Mitteralm

Links:

www.wendelsteinbahn.de




Auffahrt mit der Zahnradbahn

Kapelle unterhalb des Gipfels

Die Zahnradbahnstrecke kurz unterhalb der Bergstation

Bilck auf die Seilbahn

Blick ins Inntal

Die rassige Ostabfahrt: "Das Krematorium"